Gibt es bald multilinguale Domains mit nicht-lateinischen Zeichen?

multilinguale Domains

Die Überlegung Domains einzuführen, die aus nicht-lateinischen Zeichen besteht, gibt es schon lange, wurde bisher aber nicht realisiert. Für all diejenigen, die schon lange auf diese Neuerung warten, könnte das Warten nun bald ein Ende haben.

ICANN (International Corporation for Assigned Names and Numbers) ist derzeit nämlich dabei, dies zu überprüfen. Bereits am 16. November soll das Ganze beginnen.

Bisweilen kann man TLDs (Top-Leves-Domains) nur mit den ASCII Zeichen registrieren. Das bedeutet, dass Bevölkerungsgruppen, die nicht mit lateinischen Zeichen schreiben (Chinesen, Japaner, Koreaner, Russen etc.) selbst bei sogenannten Internationalized Domains mit den eigenen Zeichen, die lateinischen Schriftzeichen für die jeweilige Landesendung verwenden müssen (beispielsweise .cn, .kr etc.). Mit der Neuerung der ICANN soll sich dies in Kürze ändern.

Was bedeutet das für die Suchmaschinenoptimierung? Voraussichtlich nicht all zu viel, da Google & Co. sicherlich bereits dabei sind eigene Filter zu entwickeln. Es könnte allerdings schwieriger werden, eine auf Englisch geschriebene Seite für eine japanische Suchmaschine zu optimieren.

Related posts:

  1. Erfolgreiches E-Mail Marketing (Teil 1)
  2. Run auf Kurzdomains von denic
  3. In welche Richtung entwickelt sich SEO?
  4. Wird SEO künftig an Effektivität verlieren?
  5. Neues Online Bezahlsystem von Amazon vorgestellt