eBay Schlappe für GM – Neuwagen Aktion gefloppt

GM Neuwagen-Aktion

Es hätte so schön sein können. General Motors (GM) wollte in Sachen Absatzmarkt neue Wege gehen und seine Neuwagen bei eBay zum Verkauf anbieten. Medienberichten zufolge soll dieses Experiment nun allerdings eingestellt worden sein. Das Wall Street Journal berichtet in diesem Zusammenhang, dass General Motors die Zusammenarbeit mit dem Online Auktionshaus eBay nun wegen Erfolglosigkeit beendet habe, obwohl die Kooperation erst vor einigen Wochen verkündet wurde.

Zahlen unbekannt

Keines der beiden beteiligten Unternehmen hat genaue Aussagen über die Anzahl der Fahrzeuge gemacht, die über eBay verkauft wurden und so den Weg zu ihren neuen Besitzern gefunden haben.

Die Anzahl der verkauften Neuwagen sei allerdings in einer Relation zum Aufwand gestanden, die sich nicht wirklich rentierte meint Mark LaNeve – Verkaufschef bei General Motors. Darüber hinaus bezeichnet er das Unternehmen nicht unbedingt als gescheitert, sondern ist vielmehr der Meinung, dass der Zeitpunkt für eine derartige Aktion ungünstig gewählt gewesen sei.

Ein schnelles Ende

Wie bereits erwähnt, wurde die Zusammenarbeit erst vor Kurzem verkündet. Konkret handelt es sich dabei um den 10. August dieses Jahres, als General Motors und eBay bezüglich ihrem Vorhaben für Schlagzeilen gesorgt hatten. Dabei war das Projekt zu Testzwecken auf Kalifornien beschränkt, wobei sich insgesamt 225 der 250 in Kalifornien ansässigen GM Händler beteiligten. Nach dem Abschluss des Insolvenzverfahrens wollte General Motors wohl so einen neuen Vertriebsweg öffnen.

Related posts:

  1. Suchmaschinenoptimierung – warum die reine Internetpräsenz nicht mehr ausreichend ist
  2. Microsofts neue Suchmaschine Bing – Deckname: Kumo
  3. ChromeOS – erste Details bekannt
  4. Die größten im Web